2 Endlager-Systeme mit Standorten HIER / Stand 18.05.2015

" Umpack-Halle " / Teil der Baustelle zum Endlager GTKW

 

Tief in die Erde? Schwierig mit dem 120 Tonnen Castor! Das umpacken in ansenkbare Endlagerbehälter soll robotisch per Fernsteuerung geschehen. Dafür braucht man eine sichere " Umpack-Halle " die den Character einer heissen Zelle aufweist, in der die Handhabung von Brennelementen sicher möglich ist. / Vorbereitung der 12. Sitzung der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Bundestag - Die sogenannte " Endlager-Kommission "

 

Es folgen Zeichnungen die als Vorentwurf für ein solch modernes Zweck-bauwerk " Umpack-Halle für Castoren " zu verstehen sind : 

 

 

Wer Endlager GTKW vorschlägt muss ehrlicherweise auch sagen, schreiben und zeichnen, wie das UMPACKEN vor sich gehen soll. Die letzten Pläne zu solchen Taten sind aus den 1970 ger Jahren. Wir schreiben nun 2015 n.C.

 

 

Kern der Anlage ist Sicherheit aus Betonwänden, die keine Nuklide

und Panzerfaustgeschosse und Raketen und was auch immer es hat

durchlassen, und das sich im Betrieb auch niemand sich darin aufhält.

 

Das Entladen der Castoren erfolgt mit Industrie-Robotern von Kuka.

Wir haben dazu bereits mit Kuka Deutschland Region Nord und der

Kuka in England, die solche Anlagen schon gebaut hat gesprochen.

" Trotzdem muss der Roboter neu konstruiert und gefertigt werden",

weil das Brennstabbündel so lang ist. Kuka wurde zeitnah informiert.

Kuka England schlägt den Einsatz eines "Titan" mit langem Arm vor.

 

 

Im Kontext des GTKW ENDLAGER ist die " Umpack-Halle" mit Güterbahn- anschluss relativ klein. Es handelt sich um ein temporäres Gebäude, dass mit leichter Kontamination unterhalb des Kühlkastens des GTKW in der Nähe eines Wasserbeckens begraben werden wird. Die minimalen Türen und Öffnungen sind für einen Beton-Verguss vorgesehen worden. Es wird nur die Strahlung in den Wänden sein die begraben wird, denn selbst die Filterkuchen kommen noch über 2.550 Meter tief mit ins "Deep Borehole Disposal" des GTKW Endlagers für hoch radioaktive Abfallstoffe im Tiefsalz. Strahlung hat dort keine 30 cm Reichweite, flüchtiges IOD 129 auch nicht.

 

Original Datei der Umpack-Halle GTKW ENDLAGER für ArchiCAD 18 im .pla Archiv Format für PC Anwender
Umpack_Halle_GTKW_ENDLAGER.
Datei [33.7 MB]

Robotik - Entladen & beladen mit Robotern by wire controll

Die Aufgabe besteht darin, ein ca. 850 kg schweres Brennstabbündel ca. 5,5 Meter hoch aus dem Castor zu heben ... Das geht an die Grenzen der Robotik. Fa. Kuka hat sich der Aufgabe aber bereits angenommen ...

 

Kuka UK hat den TITAN Roboter angeboten, der sogar 1.300 kg heben kann. Wir erwarten in Kürze  technische Zeichnung und eine ähnliche Grafik dazu wie unten. (Dieser Typ Grafik hilft bei der Planung sehr.)

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe / Ausschuss Bundestag BRD hello Neal Owen, Markus Schmid, Nick Edge, Gerald Diesselberg, John Dilworth
Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe / Ausschuss des Bundestag first view into robot capability compared to GTKW tasks ...
Download picture with the first task description ...
Kuka_Robot_development_for_GTKW.jpg
JPG-Datei [171.3 KB]
Hinweis an die EVUs und die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe Direkte by wire Steuerung von Kuka UK vom Nebenraum seit 2011 erprobt ... Die warten nur auf einen grossen Auftrag um das mal in Perfektion zu bauen ...
KUKA UK mentions KUKA TITAN Robot with weight lift capacity of 1.300 kg - we are looking forward to technical scetches and possibly a first budget offer
Komm_Neal_Owen_Kuka_UK_with_Ing_Goebel_G[...]
PDF-Dokument [119.3 KB]

 

wir werden "technische Zeichnungen der Castoren2 benötigen, und es braucht leere Castoren zum entwickeln und zum üben - Ob die GNS da mitmacht ? Das GKTW Endlager verlangsamt die Castoren-Produktion, weitgehend weil die im Umlauf befindlichen 2 Mio. EUR teuren Castoren dann wieder ausschliesslich als Transportbehälter benutzt werden. Ein Widerstreit untersch. Interessen ... Es ist aber ein Transportbehälter.

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe / Endlager Atommüll Kommission Bundestag wir erbitten technische Zeichnungen der verschiedene Castor Typen, und später Leer-Castoren zur Miete, zum üben / Kuka UK braucht 1 Jahr Zeit um das zu entwickeln ...
Product_Info_CASTOR V-19.pdf
PDF-Dokument [433.5 KB]

Filtertechnik innen und aussen / Umpack - Halle Castoren

Schornsteine der Umpack-Halle (Filter aussen, Filter innen)

 

Die beiden grossen Schornsteine mit Filtern werden Ihnen in den Planungs-Zeichnungen bestimmt aufgefallen sein. - Teile der massgeschneiderten massive Absauganlage, die ein Handling der z. T. heissen und strahlenden Brennstabbündel direkt vor den Robotern ermöglicht. Jetzt geht es darum die richtigen Filter zu finden, damit die Schadstoffe im Filterkuchen landen, und mit im "Deep Borehole Disposal Endlager GTKW" entsorgt werden können. - Die Versprechungen der Industrie klingen verlockend ... Es wurden die ersten Zeichnungen der Umpack-Halle zur Anfrage versandt.

 

http://www.porvairfiltration.com/view/Nuclear.aspx http://www.porvairfiltration.com/view/Nuclear.aspx
Informationsbroschüre eines Filter (anlagen) Herstellers der seit 25 Jahren im Markt ist und der nuklear Industrie zuliefert ...
PFG200 Nuclear Brochure.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
somebody already answered the inquiry ...
Komm_Paul_Richardson_AAF_with_Ing_Goebel[...]
PDF-Dokument [127.6 KB]

Tiefbohrtechnik für Erkundung und Einlagerung (erneut ...)

 

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

 

– Immanuel Kant: AA IV, 421 (Hinweis des Vorsitzenden M. Müller)

 

Hinweis an die AG3 der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe / Ausschuss Bundestag BRD Ing. Volker Goebel mit Steinsalz-Bohrkern im feuchten Bohrkernlager M-V (Foto Dr. Karsten Obst, Landesgeologe LUNG M-V, unbedingt vertrauenswürdig)
Hinweis an die AG3 der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe Bohrkronen für vorausgehende Erkundungsbohrungen - dadurch erhält man analysierbare Bohrkerne um die tiefe Geologie genauer erkennen zu können. (nicht zermahlen sondern ausschneiden, Kernbohrungen)

 

es besteht eine relativ gute Chance in Tiefbohrungen endzulagern und nicht Menschen an "Unorten" in tiefsten Bergwerken arbeiten zu lassen. Jemand muss nach Amerika fliegen, und unsere Zeichnungen direkt bei Nabors International und Halliburton mit den Technikern und Bohrungsplanern besprechen. Dann wird man wissen was möglich ist oder nicht. Mit den 3.000 PS Rigs werden sich 50 Zoll Bohrer drehen lassen ... Man muss nur mit Mandat als ernsthafter Interessent und Kunde auftreten können weil für eine solches Bohrgestänge und Bohrlochplanung ein gewisser Aufwand notwendig ist ... Die Jungs denken bisher häufig nur in Öl und Gas ... Da muss Speck auf den Tisch, damit die sich mal für uns den Kopf machen ...

 

Leider hat unser bisheriger Gesprächspartner Mr. John Gass die Aufgabe verweigert, weil die Email Adresse m.sailer@oeko.de für Ihn ein Hinweis auf jede Menge Stress und keine Bezahlung war. Wir versuchen nun über Herrn Sigi Meissner bei Nabors International einen Termin zu bekommen.

 

Anfrage Tiefbohr-Möglichkeiten wurde versandt ... Inquiry for deep drilling data was send to Houston / Texas / USA
Komm_Ing_Goebel_zu_Nabors_Halliburton_Ha[...]
PDF-Dokument [74.2 KB]
mit dieser Liste haben wir in 2009 angefangen Tiefbohrunternehmen zu finden ... Nabors International mit Sitz in Houston Texas USA war der Sieger
Liste_Tief-Bohrunternehmen_Weltweit.pdf
PDF-Dokument [568.0 KB]

 

Thema Tiefbohren : Der russische Bohrweltrekord steht bei ca. 14 km Tiefe. (so lang war das Bohrgestänge) Eine übliche Tiefbohrung für Öl und Gas braucht keinen grossen Durchmesser, da geht es um Meter pro Tag und Endtiefe. Wenn man fündig wird fliesst es und es kommt auf die Zeit nicht mehr an - Die " 3.000 PS Rigs von Nabors International " können in 9.144 Meter noch einen Durchmesser von 127 cm erreichen. Die maximal grösste Eintrittsöffnung ist D = 1,40 Meter mit dem 3-Kegel Bohrer. (Foto oben) Normalerweise sind Tiefbohrungen der Physik folgend abgestuft, wie ein sehr schlanker Kegel. Das reicht ja auch für viele Anwendungen. Wer aber ein zylindrisches Bohrloch für ein sog. Monocasing (immer gleicher Durchmesser) benötigt, muss zusätzlich noch von unten (ziehend) nach oben mit einem "Underreamer", einem "Hinterschneide-Werkzeug" öffnen, das dauert und das kostet. Das Hinterschneide-Werkzeug kann Sedimente und Steinsalz bohren, aber keine Festgesteine. Hole-Opener. Die Geologie im Norddeutschen Becken lässt die in den "GTKW ENDLAGER Zeichnungen" vermassten Bohrungs-Durchmesser zu. Das "solen" von aufgeweiteten Bohrungen im Steinsalz ist eine Deutsche Technik, die bereits zu ca. 500 stehenden Kavernen mit grossen Durchmessern geführt hat. (Fa. KBB, Fa. UGS)  - Tiefbohrtechnik ist nicht ganz einfach zu verstehen. Da muss man sich jahrelang mit beschäftigen und das findet alles in Englisch statt, weil die USA auf diesem Gebiet führend ist. Man muss sich auch mit MUD Fluids befassen, die "Bohrspülung" bringt das zerstossene Sediment als MUD nach oben. Die Pumpen für die Bohrspülung sind sehr massiv. Ein anbietendes Bohrteam besteht aus mehreren Firmen, und die Drill-Bit Lieferanten sind Bestandteil der Entourage. Alles schon erlebt. Die "normale Standart Tiefbohrtechnik endet bei 36 inch Durchmesser", das sind 915 mm (da kämen die Endlagerbehälter D=650 mm schon durch), aber mit den "Hole Openern" und den "Unterreamern" kommen wir zu den "notwendigen Durchmessern aus den technischen Zeichnungen GTKW." Die Bohraufgaben im GTKW Endlager sind so selten, dass niemand alle Bohrköpfe und die dicken Bohrgestänge sofort verfügbar hat. Das muss alles erst für die Aufgabe angemessen (tailored to your requirements ist die Antwort von Mr. John Gass von Nabors International gewesen) angefertigt werden. Und die BRD will auch langfristig nur " 1 " Endlager bauen ... 

 

I have sent an email to Mr. Gass at Nabors regarding your project. ... Since most of our equipment is designed and manufactured to the specific project, we usually like to see the "well plan" or wellbore schematic ... (da wird vom GTKW eine Bohrloch-Planung verlangt)

 

Hinweis an die AG3 der Kommission Lagerung / Bundestag they look onto your drawings - they say nothing - and then they say and write "OK - the rig equipment will be tailored to your requirements, when do we have to start !? (John Gass wrote it)

... For example a 12” (305 mm) x 72” (1.829 mm) Jet Underreamer

(see above) would typically have a 4 1/2 IF pin connection on top

and bottom. This is where a BHA (Bottom Hole Assembly) schematic should be done and discussed. - With best regards Alan L. Nackerud / Harvest Tool / Colorado / USA

obige Mitglieder der Kommission haben sich in der 11. Sitzung besonders verdient gemacht ... um nur einige zu nennen und genauer vorzustellen.

(auf dem Pfeil links neben dem Bild klicken, sonst sehen Sie nur den guten Maschinenbau-Ingenieur Herrenknecht dessen Tunnelbohrtechnik für uns im Tief-Tunnel-Endlager (weiter unten auf der Seite) interessant ist ...)

 

 

 

Die Arbeitsgruppe 3 der Kommission Lagerung hatte eine Beschlussvorlage für die Sitzung 11 am 20.04.2015 vorgelegt, die Mängel im Bereich Stand der Technik, insbesondere der Tiefbohrtechnik aufweist. - Zur Korrektur :

 

Ungenügende Beschlussvorlage der AG3 - reflektiert nicht den Stand der Tiefbohr-Technik / Nachbesserung notw.
Ungenuegende_Beschlussvorlage_AG3.pdf
PDF-Dokument [384.8 KB]
Korrekturen vor Sitzung am 20.04.2015 - Das 3.000 PS Rig von Nabors International leistet die notwendigen Tiefbohrungen ins Steinsalz des GTKW ENDLAGERS
Die_Korrekturen_zu_5.1_Beschlussvorlage_[...]
PDF-Dokument [10.8 MB]

 

faktisch hat sich ein ähnlicher Antrag mit ähnlichen Korrekturen durchgesetzt ... darin waren sich sogar Alle einig - EINSTIMMIG !

 

Die Kommission wird einen externen Fachmann beauftragen über

die technischen Möglichkeiten der Tiefbohrtechnik zu informieren.

 

Es wird eine Anhörung von Experten zum Thema Deep Borehole

Disposal geben. - Würde mich interessieren wer dazu was sagt.

 

Im Rahmen einer Anhörung am 08. Juni 2015 sollen Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Reich und Herr Andrew Orrell zum Thema „Endlagerung von hochradioaktiven Abfall in tiefen Bohrlöchern“ gehört werden. 

(Bergakademie TU Freiberg und Sandia Laboratories - gute Wahl)

 

Sinnvoll ist es wenn ich mit nach Texas fliege, ich spreche gutes

Englisch, bin nicht leichtgläubig, klopfe es aus den Leuten raus ...

(Hochschulwissen ist das eine aber Firmenwissen ist Lieferbarkeit)

 

vorläufige Antworten von Ing. Goebel / es folgt Prof. Dr.-Ing. Reich DE / es folgt Nabors International USA
Antworten_Tiefbohrtechnik-Fragen_Prof_Dr[...]
.pdf Datei [8.2 MB]

 

anstatt in die USA zu fliegen, und die Praktiker in Houston nach Tiefbohrtechnik bis -3.300 Meter im Steinsalz zu fragen, - fragt 

Ihr die hohen DE Akademiker nun nach -5.000 Meter ????????

Es gibt doch in der BRD kein Steinsalz mehr unterhalb von -3.600

Metern und die " rotliegenden" Vulkanite " sind kein geeigneter einschlusswirksamer Gebirgsbereich. - Korrektur erforderlich ...

 

" Diese Kommission ist eigentlich nur bedingt geschäftsfähig ! "

Wer bauen will braucht konkrete Lieferzusagen in Verträgen ...

Bitte mit der US Tiefbohrtechnik sprechen, die Kontaktdaten

von Siggi Meissner (President Nabors International) wurden

rechtzeitig übermittelt. - Nutzt die Kontakte der Fachplaner.

 

Freitag 29. Mai. 2016 - Gutes Telefonat mit Mr. Siggi Meissner,

President (Geschäftsführer) von Nabors International Houston,

des grössten und kompetentesten Tiefbohr-Unternehmens der

Welt. Herr Meissner hat an der Uni in Clausthal studiert, lange

bei Fa. Deutag gearbeitet und ist seit Jahren der führende GF

bei Nabors International. - Wir haben einen deutschsprachigen

Ansprechpartner der sich jetzt mit seinen Ingenieuren über die

englischsprachigen Zeichnungen des ENDLAGER GTKW beugt,

und vor dem 08. Juni 2015 etwas zu den technisch möglichen

Tiefbohr-Durchmessern in die Zeichnungen schreiben wird !!!

Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Reich wurde und wird informiert.

Dieser Kontakt ist ein bedeutender Schritt in Richtung GTKW

ENDLAGER südlich von Kröpelin / M-V / BRD - Danke sehr ... 

 

Hinweis an Herrn Goebel am 6 Mai wieder aufmerksam zuzuhören ... Umwelt-Ausschuss lädt seinen Unter-Ausschuss Kommission Lagerung hoch radioaktiver zum Zwischenbericht - wie immer ein falsches Bild, ein altes Salzbergwerk, die grosse Zusammenbauhalle unter dem Schacht, der 120 T. Castor passt aber in keinen Aufzug ...
vernünftige Positionen von Min. Wenzel und Ref. 14 Joachim Bluth (seriöse, zielorientierte Positionen)
Niedersachsen_Atommuell_2015_Wenzel_Blut[...]
.pdf Datei [1.1 MB]

 

es macht keinen Sinn den Architekten mit "sachfremden Argumenten" zu

diffamieren, wenn man mit der eigenen Aufgabe hadert. - Der Goebel hat immerhin 2 Endlagerkonzepte entwickelt und gezeichnet - wer bauen will tut seit je her gut daran einen " Bauplaner " zu beauftragen - ich bin mir sicher, dass es auch andere Planer gibt, die hoch komplexe Sachverhalte denken/planen können - das ist die Stelle wo die Zeit vergeudet wurde ...

Die Urheberrechte sind im Eigentum des Plan- und Systemverfassers bis

der Kunde eine Einigung mit dem Architekten erzielt hat. Das ist möglich.

 

Einer Teilnahme an der "Klausur-Tagung" in begrenztem Umfang würde

ich mich nicht verschliessen. Bedingungen : Ich will nichts "Geheimes",

freies Geleit, Reisekostenübernahme und respektvollen Umgang bitte ...

 

Hallo Kommission, halle Web-Dienstleister des Bundestages :

Die Sitzungs-Videos sind nicht mehr downloadbar und es ist auch nur

noch eine Verlinkung mit Source Code möglich. Ziemlich unerreichbar

<script id="tv15060059" type="text/javascript" src="https://webtv.bundestag.de/player/macros/bttv/player.js?content=5060059&phi=default"></script>

 

 

Volker Goebel Dipl-Ing Architekt Metallbaumeister Künstler Diplom Ingenieur Endlager GTKW und TTEL Dipl.-Ing. Volker Goebel / 2008 im Wahlkampf ;-) Kandidatur als parteiloser Oberbürgermeister einer 100.000 Einwohner Hauptstadt ... erste politische Erfahrungen gesammelt in dem Jahr ...

Tief-Tunnel-End-Lager mit Herrenknecht in Gülze-Sumte ...

Dr. Ulrich Kleeman / Geologe, Baufuchs, Behördenvertreter / Gorleben hat Ihn verändert / er will das Neue ...
für die vielen Freunde "feuchter Bergwerke" ... Mit Standortvorschlag Gülze-Sumte. Mit Herrenknecht Tunnelbauwerk für Castoren auf Endlagerwaggons
Die_Korrekturen_zu_5.2_Beschlussvorlage_[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]
wer ein sehr teures tiefes Endlager-Tunnelbauwerk möchte sollte hier anfangen ... Den Bergdruck bitte berücksichtigen. - Je tiefer desto mehr Bergdruck ...
Projektkonfigurator - Herrenknecht AG _ [...]
PDF-Dokument [603.4 KB]

 

Eine Alternative zum geradezu " endoskopischen " ENDLAGER GTKW ist ein spiralförmiger Tunnel, in dem die 2.000 Castoren auf Güterwaggons in den Berg einfahren. Die Herrenknecht Tunnelbohrmaschinen können durchaus unter einer Neigung bohren, in einer Spiralform mit grossem Durchmesser.

 

TTEL = Tief-Tunnel-End-Lagerung (Güterzüge mit Castoren im Tiefsalz)

 

Die Eckdaten eines solchen Endlager Tunnelbauwerkes : Länge 17.15 km bei einer Neigung von ca. 5°, erreichte Teufe ca. - 1.500 Meter. Tunnel-Durchmesser ca. 6,5 Meter. Der eigentliche Einlagerbereich für die 2.000 Stück Castoren in einem anschliessenden Tunnel von 17.15 km Länge. Dann ist der Traum von der RÜCKHOLBARKEIT zum greifen nah. Die Tunnelwände aus massiv armiertem Spritzbeton halten bis zum nächsten kleinen Erdbeben ? ... kann man aber reparieren, - aber dann läuft wieder Wasser rein und wieder pumpen und wieder Bergung ? Herr Sailer hat angeregt Abschnitte zu bilden. Gute Idee.

 

Es ist "nicht einfach" eine so grosse Menge strahlendes Metall zusammen mit den hoch toxischen Spaltprodukten langfristig trocken zu lagern ... das kann das Tiefsalz Kröpelin im GTKW DBD ENDLAGER für hoch radioaktive Abfallstoffe wahrscheinlich besser ... aber jetzt gibt es immerhin bauliche Vorschläge für beide Pfade :

 

Die Vorlage der Arbeitsgruppe 3 wurde mit Korrekturen beschlossen. Kurzform : (Langform siehe oben "unvollständige Beschlussvorlage"

 

Kategorie C = kein möglicher Pfad = Dauerhafte Zwischenlagerung

Kategorie B = beobachtend prüfen = Lagerung in tiefen Bohrlöchern

Kategorie A = dem Bundestag empfehlen = Lagerung im Bergwerk

 

(aus beobachtend prüfen wurde dann Stand der Bohrtechnik prüfen,

aus Bergwerk wurde Tief-Tunnel-Bergwerk mit Herrenknecht DE ... )

 

Es juckt mich in den Fingern zu meiner Idee vom 17.04.2015 eine

kleine Stehgreif-Studie mit Skizzen für die Herrenknecht Variante

zu zeichnen. Mit einer "deutschen Tunnenbohr-Maschine" unter 5°

Neigung in einer gr. Spiralform in einen Tiefsalz-Diapier bei Gülze-

Sumte rein, dann können die Castoren auf Güterwaggons einfahren

und oben sieht man nur ein schönstes Garagentor. - Das kann man

der Bevölkerung gut verständlich machen. Das könnte möglich sein.

(in Zermatt hatte ich aus Langeweile mal einen Tunnel rüber nach

Italien geplant - der Aufschrei war gross - zu diesem Zeitpunkt bin

ich mit Herrenknecht Tunnelbohrmaschinen in Kontakt gekommen)

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfälle / Ausschuss Bundestag Herrenknecht - Doppelschild-­TBM Doppelschilde zählen zu den technisch anspruchsvollsten Tunnelvortriebsmaschine

 

Telefonat mit Fa. Herrenknecht BRD am 21.04.2015 um 09:50 Uhr :

Technische Auskunft von Herrn Ischenbeck.Jens@herrenknecht.de

 

- Günstiger Bohrdurchmesser liegt bei 6,5 Metern (aus Maschinentyp)

- Gut möglicher Bohrradius bei Spiralbohrung liegt bei 200 Metern !!!

- Neigung von 5° um tief nach unten zu kommen ist gar kein Problem

- Eine Bohrtiefe von ca. - 1.500 Metern hält Herrenknecht für möglich

- Wir sind nicht das erste Land das vor Endlager-Hintergrund anfragt

- Zusendung der ersten Zeichnung zur Prüfung wurde vereinbart ...

 

zuständig für DE ist laut Vertriebsassistenz eigentlich ein Herr Forster,

der war aber gerade in einer Besprechung und hatte gut zu tun ...

 

Herr Ischenbeck (Techniker) hat die Zeichnungen erhalten, und eine 

E-Mail gemacht, dass derzeit geprüft wird, ob das mit Herrenknecht

Tunnel-Bohr-Technologie möglich ist ... Am Telefon war der Mann 1A

 

Eh voilá - die ersten technischen Zeichnungen - wenn man so tief im

Thema ist, und die Grundlagen erarbeitet hat, kann man so etwas in

ein paar Tagen zeichnen ... Nehmen Sie die .pdf - dann reinzoomen.

 

TTEL - Zeichnungen sind bei Fa. Herrenknecht in der Machbarkeits-Prüfung bezügl. Tunnelbohr-Maschine
Komm_Herrenknecht_mit_Ing_Goebel_TTEL.pd[...]
PDF-Dokument [178.2 KB]

 

Herr Thomas Edelmann / Leiter Entwicklung "Tunnel-Systeme" war so freundlich anzurufen. Radius 200 Meter und Neigung 5° wurden sofort bestätigt. Herr Edelmann hat angeregt, einen etwas grösseren Durch-

messer zu bohren, um genug Raum für die "Bewetterungs-Leitungen"

zu haben. Er braucht die Bohrungsaufschlüsse der 3 Probebohrungen

die in Gülze-Sumte bereits stattgefunden haben ! Dann kann er mehr

zu den Tübbingen sagen. Wenn die Geologie-Daten da sind, wird man

es bei Herrenknecht genauer berechnen können ! Liegen die Geologie-

Daten jetzt in M-V oder in Niedersachsen ? Gülze-Sumte liegt genau

auf der Landesgrenze ... Besten Dank an Herrn Dr.-Ing. Edelmann ...

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe bzw. hartem Atommüll Schnitte Vorentwurf X-018 TTEL / Tief-Tunnel-Endlager im Steinsalz Gülze-Sumte
Download .pdf - bis zu 6.400 % im Adobe Reader skalierbar ... Bitte in DIN A0 ausdrucken lassen ...
X_018 TT_Endlager_SCHNITTE_01_02_03_Tief[...]
PDF-Dokument [7.1 MB]
Hinweis an die Kommission Endlager im Deutschen Bundestag Grundriss Vorentwurf X-019 TTEL / Tief-Tunnel-Endlager im Steinsalz-Gülze-Sumte
Download .pdf - bis zu 6.400 % im Adobe Reader skalierbar ... bitte in DIN A0 ausdrucken lassen ...
X_019 TT_Endlager_GRUNDRISS_Oberirdisch_[...]
PDF-Dokument [5.6 MB]
wie immer auch die Original Datei ArchiCAD 18 für PC zum Download (.pla Archivdatei)
Tiefes_Tunnel_Endlager_Herrenknecht_Guel[...]
Datei [24.9 MB]

 

Standort Steinsalz-Vorkommen "Gülze-Sumte" - ich bin mit dem GTKW schon so oft an einen anderen Planungsort gewechselt, dass ich viel in

den Ordnern habe. - Gülze-Sumte, ein bisher nicht gebohrter Standort.

 

Lageplan Gülze-Sumte in einer BGR Karte
Hinweis an die Kommission Lagerung / neuer Standort Lage Steinsalz-Diapier-Feld Gülze-Sumte nähe Elbe bei Boizenburg
Hinweis an die Kommission und die Bevölkerung bei Boizenburg Grafische Darstellung Steinsalz mit Störungszonen und die 3 bereits abgeteuften Probebohrungen
Legende zur Grafik
Hinweis an die Kommission - Dank an die GTN Die Schichtdicke / Mächtigkeit des Gülze-Sumte Salzes ist erstaunlich, aber ist es un-ver-ritzt ? Vorsicht - Die Diapiere sind die Anomalien des Zechsteinmeeres
Hinweis an die Lagerungs-Kommission des Bundestages Die Grenze zweier Bundesländer verläuft quer durch ... Den Sprengelshof habe ich schon vor Jahren besucht - Der Sprengelshof ist die Mitte in beiden Achsen ... Damals war Dr. Wilhelm Hund vom BfS ...

 

 

Hinweis an die AG3 Herrn Sailer der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Atommüll-Abfallstoffe / Ausschuss Bundestag BRD Perspektive / Tiefes_Tunnel_Endlager_Herrenknecht_Guelze_Sumte_Ing_Goebel
Hinweis an die AG3 der Kommission Endlager / Ausschuss Bundestag Tunnelquerschnitt aus erster Dimensionierung und Hinweisen (Gleisbett neigen ?)

Der Tunnelquerschnitt. - In Teufen von - 1.500 Meter liegt schon ein lithostatischer allseitiger Umgebungsdruck von 324 bar an. Vergleich:

Ein Wasserleitung in einem Gebäude wird für max. 6 bar ausgelegt.

 

Und weil DE soviel Atommüll hat, nämlich ca. 2.000 Castoren, die

mit über 6 Metern (ohne Stossdämpfer) eine sehr lange Reihe bilden,

wird der Endlager-Tunnel wohl die Teufe von - 2.250 Meter erreichen.

Dort herrscht da ein Umgebungsdruck von ca. 485 bar ! Es wird nur

wenige Monate dauern, bis das Salz anfängt zu drücken. Tübbinge,

als Beton-Halbschalen mit minimaler Armierung, werden das nicht

aushalten, nicht jenseits der - 1.000 Meter Grenze. - Es muss also

ein stark armierter (vorgefertigte halbe Bewehrungkörbe, die auch

noch geschweisst werden müssen) Beton von besonderer Güte sein,

der im Spritzbeton-Verfahren (Schicht für Schicht) ganz geduldig eingebracht werden kann ... (eine echte Drecksarbeit. Max. 3h / T)

 

Wollen Sie diese Arbeit machen ? Würden Sie die Anfahrt bis zur

Ortsbrust in einem Spiraltunnel bis zu einer Teufe von - 2.250 m

gesundheitlich 2x pro Tag verkraften ? Dann stehen Sie da fast

im Halbdunkeln und es ist laut, feucht und staubig und Sie lenken die Spritzbeton-Vorrichtung oder schweissen weiter vorn Bewehrungskörbe ...

Ich kann so etwas, es gibt auch Bergleute die so etwas können, aber

schon eine 5 Stunden Schicht dort ist das Maximum. Der Bau eines

Tief-Tunnel-Endlagers ist ein menschlicher Kraftakt. - Wenn die Bezahlung in Ordnung ist werden sich Männer finden die an diesem tiefen " UNORT "

diese Arbeit ausführen. Für Sie, für Alle Menschen auf unserer

Erde. Denn das IOD 129 schafft es selbst noch in klüftigem und etwas

feuchtem Gestein in der Halbwertzeit noch rund um die Erde ... deshalb müssen wir es tief ins einschlusswirksame Steinsalz runterbringen ...

 

Noch ist es ein erster Vor-Entwurf. Da steckt wahrscheinlich noch

ein Optimierungs-Potential, das erst gefunden werden will drin ...

 

Western Deep Levels oder West Wits Operations ist ein Bergbaurevier im Witwatersrandgebiet südlich von CarletonvilleSüdafrika. Die südafrikanische Bergbaugesellschaft AngloGold Ashanti baut dort in drei Bergwerken Gold ab. Die Gruben sind mit bis zu 4000 Metern Teufe die tiefsten der Welt.

 

Bitte überlegen Sie sich gut, ob Sie sich das vorstellen können ...

Und jeder der dafür stimmt muss diese tiefe Baustelle besuchen

und dort mindestens 2 Stunden lang arbeiten ... Es ist und bleibt

ein Menschlicher und Technischer Kraftakt. Das Ganze kann nicht

ohne die Hilfe von Arbeitsmedizinern beurteilt werden. Jemand

wird nach Afrika müssen, um sich damit näher zu befassen ...

Deshalb habe ich die Tiefbohrungen von der Erdoberfläche aus vorgeschlagen ... Vom Nutzen des Zweifels ...

 

Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Architekt

Metallbaumeister aus dem Ruhrgebiet

 

Hinweis an die AG3 Herrn Sailer der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Atommüll-Abfallstoffe / Ausschuss Bundestag BRD Draufsicht / Tiefes_Tunnel_Endlager_Herrenknecht_Guelze_Sumte_Ing_Goebel
Hinweis an die AG3 Herrn Sailer der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Atommüll-Abfallstoffe / Ausschuss Bundestag BRD Gesamt Perspektive / Tiefes_Tunnel_Endlager_Herrenknecht_Guelze_Sumte_Ing_Goebel

 

und wenn der Architekt nichts weis macht er einen Kreis ... Sir Norman Foster hat für Apple auch einen Kreis gemacht - wir befinden uns also in guter Gesellschaft ... Nichts ist so magisch wie das Perfekte ...

 

Bitte bedenken Sie immer das wir mit 600 Mio. Euro "direkten Entschädigung-Zahlungen auf Standort-Bindung gehen wollen.

 

Hinweis an die Kommission Endlager im Deutschen Bundestag Foto vom Gotthard Durchbruch - Interessant, bei den Tunnelbohrmaschinen brauchen wir fast die Kleinste Maschine und bei der Tiefbohr-Technik das Grösste verfügbare Rig ...

ENDLAGER GTKW / ... in tiefen, aufgeweiteten Bohrungen :

 

Zurück zum GTKW ENDLAGER im Tiefsalz. Sicher, Bezahlbar, Realistisch.

Da brauchen keine Menschen jahrelang sehr tief in der Erde zu arbeiten.

Deep Borehole Disposal / Lagerung in tiefen Bohrlöchern / in Kategorie B

An Hunderten von Standorten in der BRD möglich, braucht keinen seltenen Salzstock - kommt mit den Schichtmächtigkeiten des Zechsteinmeeres aus.

Und es definiert die Zukunft richtig - " errichtet die neue Kirche auf den Trümmern der alten Kirche " - es erzeugt Strom und Wärme und es muss niemals zur Tankstelle und es ist ein Kompromiss - die Kleinstadt die Eines hat wird zur Enklave der Glücklichen - aber mit einer Sirene auf dem Dach.

 

Zeichnung Endlager GTKW im Tiefsalz bei Kröpelin / Grundriss Vorschaubild Zeichnung X 019 Zng. Endlager GTKW im Tiefsalz bei Kröpelin / Grundriss
Download Datei Zeichnungs .pdf / Endlager GTKW Grundriss ... bitte in DIN A0 ausdrucken lassen ...
X_019_Zeichnung_GTKW_ENDLAGER_GRUNDRISS_[...]
PDF-Dokument [9.3 MB]

 

Das Funktionsprinzip des GTKW lässt sich mit einem funktionierenden 1:500 Model übrigens auch lange vor dem eigentlichen Bau beweisen.

(in dem Massstab wäre aber fast alles aus Metall, aber die Kraft des CO2 würde "sehr deutlich" erkennbar werden - das könnte man dann filmen)

(Allein die superkleine CO2 GeneratorTurbine würde 15.000 USD kosten)

Ein Nischen-Hersteller in den USA bietet uns das bereits "from stock" an.

 

Vorschaubild Zeichnung Endlager GTKW im Tiefsalz Kröpelin / Schnitte Vorschaubild Zeichnung X 018 Endlager GTKW im Tiefsalz Kröpelin / Schnitte
Download Datei Zeichnungs .pdf / Endlager GTKW Schnitte ... bitte in DIN A0 ausdrucken lassen ...
X_018_Zeichnung_GTKW_ENDLAGER_SCHNITTE_0[...]
PDF-Dokument [9.1 MB]
Hinweis an die Bevölkerung der BRD, M-V, Kröpelin und Steffenshagen ... so viel GTKW Land - lasst uns nord-östlich von Kröpelin bei Steffenshagen anfangen bitte ... Diesen Bereich hatte die BGR nie auf dem Schirm, wohl auch weil Dr. Hegemann vom LUNG es nicht gemeldet hatte ...
Beantwortung von qualifizierten Fragen aus dem Forum Endlager Bundestag - auch als .pdf da das php Script des Forums die Formatierung zerstört ...
Komm_Fragen_Otto_Antworten_Goebel_Endlag[...]
PDF-Dokument [65.2 KB]
Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe ... Ausschuss Bundestag BRD grosser Kanton Geologie-Information zur Steinsalz-Schichten, Tiefsalz vom Landesamt Mecklenburg-Vorpommern - Herr Dr. Karsten Obst - er hat alle Detail-Karten die es nun braucht ...
Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe ENDLAGER GTKW mit temporären Baustellenflächen ... (der hell braune Anteil im Bild) Ja, im Vergleich zur Gemeinde Kröpelin ist es gross - nach der Berechnung werden wir wissen ob es auch kleiner funktioniert ...

 

Bitte bedenken Sie immer das wir mit 600 Mio. Euro "direkten Entschädigung-Zahlungen" auf Standort-Bindung gehen wollen.

 

Architekt Blecher sendet die Entwürfe für das Besucherzentrum. Er ist mit den Nebengebäuden zum ENDLAGER GTKW betraut. Von Ihm stammt das GTKW Office Habitat "Tube House" und nun das GTKW Besucherzentrum "Loop House" - Architekt F. Blecher ist ein sehr talentierter Entwerfer ...

Architektur für ein Besucherzentrum eines Endlagers Entwurf Besucherzentrum Endlager GTKW BRD / Architekten Blecher 95 und Goebel 05
Download Datei .pdf für Plakat / Besucherzentrum ENDLAGER GTKW BRD / Zuschrift Arch. F. Blecher
Besucherzentrum_GTKW_Endlager_BRD.pdf
PDF-Dokument [27.3 MB]
Download Datei .jpg für Plakat / Besucherzentrum ENDLAGER GTKW BRD / Zuschrift Arch. F. Blecher
Besucherzentrum_GTKW_Endlager_BRD.jpg
JPG-Datei [6.4 MB]

 

 

notwendiges Baustellengebäude für Endlager-Bau GTKW Tiefsalz Kröpelin ENDLAGER GTKW mit TUBE HOUSE OFFICE HABITAT / Entwurf Arch. Blecher 95 Goebel 05 / Von Anfang an vor Ort präsent sein und bleiben - Endlager, wanting the unwanted - das muss man vor Ort "stehen" und nicht von irgendwo aus der Etappe machen ...
Hinweis an den Bundestag Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe aktueller Planungsstand Mai 2015 "Oberidisch" ENDLAGER GTKW BRD Tiefsalz Kröpelin M-V
Hinweis an die Bevölkerung / Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe aktueller Planungsstand Mai 2015 "Unterirdisch" ENDLAGER GTKW BRD Tiefsalz Kröpelin M-V
Hinweis an die nukleare Entsorgungs-Branche Herr Dr.-Ing. Andreas Havenid sendet eine Einladung zur ICOND / wenn ich 15 min lang beide Endlager-Planungen vorstellen darf ZUSAGE - auch er hat offenbar Probleme beim Zeichnungslesen - Dr.-Ing.
Download .pdf Infoflyer zur Veranstaltung ICOND 2015 in Bonn / Nuklearer Rückbau und Endlager
ICOND_2015_Bonn_Veranstaltung_Flyer.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Stellungnahme zu den Klagen und Ansprüchen der EVU

auch Politik muss handwerklich sauber gemacht sein ... Spontane Entscheidungen muss man parlamentarisch und gesetzlich absichern ... Hallo Frau Dr. Merkel, hallo Herr Röttgen ... es ist Zeit,
Klagen_EVU_Atomrecht_Atommuell_RWE_Prof_[...]
.pdf Datei [224.5 KB]
... sich mit den zu Recht verstimmten EVU an einen Tisch zu setzen und einen aussergerichtlichen Vergleich zu finden ... bitte vorher noch mal prüfen ob die Mehrheiten für den Ausstieg noch stehen ...
Klagen_EVU_Atom_Details_anhaengige_Klage[...]
.pdf Datei [899.9 KB]

 

wenn eine Endlager-Planung, wie im Fall Gorleben, die Anforderungen nicht erfüllt, und bei Inbetriebnahme auch den "Stand der Technik" nicht einmal annähernd erreicht, ist keine Schadensersatz-Pflicht gegeben. - Man muss sogar ernsthaft darüber nachdenken welchen Schaden Gorleben verursacht hat, und ob die Betreiber dieser Planung Schadensersatz-Pflichtig sind ...

 

Stellen Sie sich doch mal einen Maschinenbau-Ingenieur vor, der mit der "tantrischen Labergruppe" von Frau Höhn konfrontiert wird. Der verliert doch den Glauben an die Vernunft und die Zukunft. - Das geht so nicht.

 

Faktisch lässt sich ein Konsens mit den EVU nur erreichen indem man eine Kompensation für den entgangenen Gewinn aus dem Atom-Moratorium anbietet und einen bezahlbaren, zügigen Endlagerbau einleitet. - ENDE ...

 

Veranstaltung am 20.Juni.2015 - ab 09:00 Uhr - in der Lindenstr. 85 / Berlin - Die Öffentlichkeitsbeteiligung
Einladung_Veranstaltung_Kommission_Endla[...]
.pdf Datei [480.3 KB]
Punkt 1 bitte Gutachtenvergabe für ENDLAGER GTKW und TIEF-TUNNEL-ENDLAGER (beides an Tiefsalz-Standorten)
Tagesordnung_18.05.2015_Kommission_Endla[...]
PDF-Dokument [159.4 KB]
mit aktuellen Mengenangaben - aber immer noch ohne jede Planung für die hochradioaktiven Abfallstoffe - Termin : vor dem 23.08.2015 bei EU abzugeben !!!
Napro_BRD_Pressemitteilung_Kommission_En[...]
PDF-Dokument [230.9 KB]
Hinweis an die Planungsbüros BRD und die Bauunternehmen Kommission Endlager Bundestag äussert Zahlen - Mengen/Gewichte Atommüll hoch radioaktiv sowie mittel radioaktiv ... für Endlager Planung im Nationalen Entsorgungs-Progamm DE
Hinweis an die Planungsbüros (Architekten und Ingenieure BRD) Hier ist ein Auftrag ... Danke, harte Zahlen aber klingt ehrlich ... ermöglicht die Gegenprüfung der Umpack-Liste

 

Die Kommission Endlager erweist sich in der Praxis als nur bedingt geschäftsfähig, und scheut sich davor Endlager-Planungen mit Stand-

orten weiter zu vertiefen. Statt dessen werden viele neue Texte mit

Gutachten beauftragt. - 35 Jahre Endlager Belletristik sind genug ...

Das Vertrags-Verletzungs Verfahren von seiten der EU ist absehbar.

 

Es ist notwendig die beiden vorhandenen Planungen zur Vertiefung zu beauftragen. - Die Arbeit an den "Kriterien und dem Verfahren" für die

entgültige Standortentscheidung muss aber trotzdem gemacht werden.

Dann hat man 2 Bauvorhaben auf die das alles anwendbar sein wird ...

 

Kommunikation Kommissions-Vorstand mit/zu Ing. Goebel

 

Mitte April ist noch ein freundliches Schreiben auf dem Briefpapier von Herrn Staatssekretär a. D. Michael Müller eingegangen. - Danke sehr ...

"Sehr geehrter Herr Goebel, - Hiermit bedanke ich mich sehr herzlich für Ihre Anregungen zur Kommissionsarbeit. Aus der Organisation unserer Kommission ergibt sich, dass sich zuerst die Arbeitsgruppe 3, die von Herrn Sailer und Herrn Prof. Dr. Grunwald geleitet wird, mit Ihren Anregungen beschäftigen wird. Von daher gehe ich davon aus, dass dort darüber gesprochen wird. Ich habe jedenfalls die zuständigen Mitarbeiter gebeten, Ihre Anregungen zu behandeln. - Mit freundlichen Grüssen Michael Müller"

 

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Müller, GANZ HERZLICHEN DANK für Ihr freundliches Schreiben. Sie haben vielleicht noch nicht alles getan was in Ihrer Macht stand, - müssen als Vorsitzender aber auch eine gewisse Neutralität wahren. Vor diesem Hintergrund freut mich Ihr Brief sehr. Als Ingenieur, Architekt und Entwurfsplaner stehe ich der Kommission gerne zur Verfügung und biete deshalb an " die Entsorgungspfade 5.1 und 5.2 " planerisch zu erarbeiten. Architekten sind objektiv genug um die bessere Planung gewinnen zu lassen, und dem Kunden 2 Plansätze zur gleichen Aufgabenstellung zur Wahl zu stellen. Mit besten Grüssen - Ing. Goebel

 

 

SITZUNG 11. die letzen 15 min - Konsense nach inhaltlicher Diskussion :

Danke das der Stand der internationalen Tiefbohrtechnik überprüft wird.

Danke für die erste namentliche Erwähnung in e. Sitzung im Bundestag

"aber nicht Goebel" von Herrn Dr. Kleemann und " ... ja Herr Goebel kann das" von Herrn Sailer (es ging um die Überprüfung US Tiefbohrtechnik ...)

 

Als Architekt bin ich Profi - ich habe ein dickes Fell und viel Geduld - aber irgendwann müsst Ihr auch Geld ausgeben wenn Ihr eine formulierte Idee für das BRD Bauvorhaben haben wollt - besser frühzeitig bezahlen als sich in eine Situation zu begeben, die eigentlich niemand wirklich will ... Es ist

auch eine Frage der Ehre den zeichnenden Architekten fair zu bezahlen ...

 

 

Titel des Tagesschau Berichtes war Endlager - gesprochen wurde aber über die "Gesamtkosten für den Rückbau" - wer nicht genaustens zugehört hat, wurde falsch informiert und mag sich erschreckt haben. Die "fantastischen" 150 Jahre bis zum gepackten Endlager waren auch leichtsinng !!! Wer will schon mit solchen leichtsinnigen Zahlen informiert werden. Damit haben wir uns in de Heute Show von Herrn Selke lächerlich gemacht. Ich glaube wir haben Vertrauen verspielt mit diesem Bericht ... das muss in Zukunft besser werden ! (Bauzeit für ein neues Endlager ist max. 10 Jahre und Bauvolumen ca. 2 Mrd. Euro - gilt für GTKW und TTEL gleichermassen)

Herr Müller war aber trotzdem gut - das nächste Mal ist Miss Endlager Frau Heinen-Esser dran bitte ... Das Thema geht ja auch Frauen etwas an ... Bei dem Character der Abfälle. geht allein der DE Anteil die leider die ganze Welt etwas an ... Dieser Verantwortung muss man sich stellen ...

 

Hinweise der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe an die Bevölkerung die neue, eigene RIESIGE Website der Kommission auf dem Bundestags-Server

 

Zuschriftenformular

der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe

 

  • Betreff:
  • >>> Herzlichen Glückwunsch

 

  • Zuschrift:
  • Sehr geehrte Kommission Lagerung,
  • (Sehr geehrte Werbeagentur Berlin)
  • Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Website ... Sieht gelungen aus, Ihr habt auch noch jede Menge Potential in Sachen verdichten und mehr Bundesadler.
  • Wo kann ich die Zeichnungen für die beiden Endlagervorschläge hochladen ? Wollt Ihr wirklich das Bergwerk auf der Startseite beibehalten ... Gorleben hurra ?
  • Mit besten Grüssen Ing. Goebel
  • Endlager GTKW im Tiefsalz Kröpelin (in tiefen Bohrungen)
  • und das Tief-Tunnel-Endlager im Tiefsalz Gülze-Sumte ...

 

  • Name:
  • Dipl.-Ing. Volker Goebel / Architekt

 

 

  • Veröffentlichung zugestimmt?:
  • Ja

 

Anzahl der veröffentlichten Zuschriften am 17.05.2015 ist Null (0)

Was ist eigentlich so schwierig daran mit der Öffentlichkeit zusammen zu arbeiten - das sind doch eh nur ein Dutzend Themen-Interessierte ...

 

Oben = freundlicher Brief aus dem Kanzleramt zu den Endlager Planungen

 

Unten = das Gesetz dem wir zu genügen haben (+ dem EU Vorlage Gesetz)

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe / Bundestag " wer den Titel des Gesetzes nicht ernst nimmt " wird erfolglos sein und ohne Bedeutung.

 

Es genügt nicht das es geschieht - es muss auch gewusst werden. (R.L.)

 

Mitglieder der Kommission Lagerung geben sich genervt von den Zuschriften seitens der Endlager GTKW Planung. Seit Gülze-Sumte mit Herrenknecht Tunnel gezeigt wird, sind alle daran interessiert.

In einem Tunnelbauwerk werden Menschen arbeiten müssen. Ich

bitte alle, die das beschliessen, auch mal zur Arbeit einzufahren ...

 

Klug ist wer zumindest 2 Vorschläge ausarbeitet. Alle Bauvorhaben

sind vom SuddenDeath durch Unvorhergesehenes/Politik bedroht.

Das ich alle Abgeordeten, die Branche und die Tagesschau Redakt.

angeschrieben habe, ist doch verzeihlich. - Immerhin haben wir ja

nun 2 Endlagerplanungen für hoch radioaktive A. - nach Gorleben,

wo niemand den 120 Tonnen Castor durch den Schacht bringt und

eine Aufweitung der Gänge das Bergwerk gefährdet, wo die Über-

deckung nicht ausreicht und wo man zu Recht genervt reagiert ...

 

Die grünen Germanisten würden ja am liebsten ewig wichtig reden

und Wirtschaft in jeder Form gerne verbieten ! Und dann, Und wie ?

Man begreift den eigenen höheren Auftrag als "Verfahrensfindung" offenbar auf einer ganz anderen Ebene. Atommüll ist aber konkret.

"Die Vorlage der nationalen Entsorgungs-Pläne bei der EU" ist eine

gesetzliche Pflicht ! Vor dem 23.08.2015 muss die Planung da sein.

 

Als ich 14 Jahre jung war, ist mir "die Diskussion zum Atommüll" erstmalig aufgefallen. Es folgten 35 weitere Jahre, in denen mal mehr, mal weniger intensiv zum Atommüll gestritten wurde ... 

35 JAHRE ENDLAGER-BELLETRISTIK und Millionen Seiten Text sind genug ! - Deshalb habe ich als Metallbaumeister, Dipl.-Ing. und Architekt meine Möglichkeiten genutzt, und endlich mal etwas "GEPLANT UND GEZEICHNET " - nun liegen 2 Vorschläge für Endlager im Tiefsalz auf dem Tisch, die ersten seit Gorleben ...

 

Weibel & Partner war mein letzter Chef - dem schulden wir was ...

Mit Ing. Goebel können Sie rechnen, - doch ab Mai bin ich wieder

Angestellter, - dann können sie ja das Architekturbüro fragen ...

 

Zur Zeit schreiben wir alle Bundestags-Abgeordneten, alle DE Europa-Abgeordneten, sämtliche DE Forschungs-Institute und Universitäten, KIT, BfS, BfE, BMUB, GNS, DBE und alle weiteren Branchen-Teilnehmer mit den 2x2 entscheidenden technischen Zeichnungen an, um die BRD vor einem Vertrags-Verletzungs-Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof zu bewahren und endlich ein Endlager für hoch-radioakive-Abfallstoffe bauen zu können. - ENDLAGER, das bedeutet : " Wanting the Unwanted "

 

Sicherheit - nur TIEF, nur im STEINSALZ - Sicherheit geht vor !

 

Hinweis an eine schönste, bemerkenswerte Frau von Format ... Uni Luzern Uta Dietrich Beste Grüsse soll ich noch von Miss Endlager an die "zögerliche Kommission" übermitteln ... Uta, hat sich 2 Endlager Planungen angehört. Danke für so viel weibliche Geduld - Danke ...
Entwurf und Ausführungsplanung / Architektur Stans, Ennetbürgen und Umgebung / Weibel fragen, der Architekt der was kann Werbung - alle technischen Zeichnungen zu den Endlagern BRD sind im Büro Weibel auf der Tip-Top Ausstattung von Architekt Weibel CH entstanden - wir schulden Ihm mehr als nur Dank ...